Aktien

Aktien sind Unternehmensanteile. Sie dienen der jeweiligen Aktiengesellschaft (AG) zur Beschaffung von Eigenkapital durch den Verkauf auf dem Aktienmarkt. Der Käufer bzw. Aktionär zahlt dabei den aktuellen Kurswert. Im Gegenzug erhält er Aktionärsrechte. Die Entwicklung einer Aktie hängt im wesentlichen vom Erfolg des Unternehmens wie auch von der wirtschaftlichen Gesamtsituation ab.

Interessant für

Insbesondere erfahrene Anleger, die sich regelmäßig mit dem Finanzmarkt auseinandersetzen und sich der Chancen und Risiken von Anlagen in Einzelaktien bewusst sind.

Vorteile von Aktien

  • Aktionärs​rechte: Teilnahme an der Haupt​versammlung mit Stimmrecht.
  • Dividende: Bei Dividenden​​aktien erhalten die Aktionäre eine laufende Gewinn​beteiligung ihrer Investition – auch wenn sie die Aktie nicht verkaufen.
  • Wertsteigerungs​potenzial: Ein gut geführtes Unternehmen wächst und wird damit werthaltiger. Der Wert der Aktie kann entsprechend steigen.
  • Transparenz: Börsennotierte Unternehmen unterliegen verschiedenen Veröffentlichungs​pflichten seitens der Börse.
  • Verfügbarkeit: Während der Handelszeiten können Aktionäre jederzeit Aktien erwerben und wieder verkaufen. So können Sie somit jederzeit ihre Liquidität sichern.

Nachteile von Aktien

  • Risiko: Der Erfolg einer Aktienanlage hängt unter anderem davon ab, wie stark das Aktienportfolio diversifiziert ist – und damit das Risiko gestreut wird.
  • Verlustrisiko: Aktien unterliegen marktüblichen Kurs​schwankungen und werden oft von Markt​stimmungen beeinflusst. Diese Schwankungen können für den Aktionär einen Verlust bedeuten.
  • Insolvenz: Das Aktienkapital ist das Grundkapital des Unternehmens. Im Falle einer Insolvenz besteht für Aktionäre das Risiko eines Totalverlustes.
  • Stimmgewicht: Jede Aktie hat ein Stimmrecht. Großaktionäre haben daher im Vergleich zu Klein​aktionären deutlich mehr Stimmrechte.